Der dekorierte Schuppen – Komplexität und Kollision

„Less is a bore.“
1966 Robert Venturi

Dekorierte Schuppen sind banal, häßlich, modern, aber auch Pop. Sie entfalten ihre Wirkung, wenn sie mit mehrdeutiger Symbolik, mit Images und mit Zitaten dekoriert und ornamentisiert werden.

Sie werden damit an das visuelle und räumliche Kommunikationssystem der Städte angeschlossen. Alte Tankstellen, Funktionsgebäude, das Udk-Gebäude am Einsteinufer sind beispielsweise solche ‘Schuppen’, die auf eine Dekorierung im Sinne der Kollision warten.

Der alte Westen Berlins ist voll solcher Schuppen – noch undekoriert…

Projektleitung

Prof. Dr. Thomas Düllo (UdK-Seite)

Prof. Dr.-Ing. Christoph Gengnagel (UdK-Seite)

Aufgabe

– Suchen Sie einen ‚Schuppen‘ in der Umgebung des Einsteinufers (Charlottenburg/Alt-Moabit/Tiergarten)
– „Dekorieren“ Sie den Schuppen im Sinne von Venturi und nach dem Prinzip der Kollision.

Produkt

– eine Darstellung (Digital oder Print)
– ein Modell im Maßstab 1:50 bis 1:1

×

[new_royalslider id=“1″]

×